Fotobox selbstgemacht

Fotobox selbstgemacht

Im Rahmen des Vorbereitungsgespräches mit meinem Brautpaar Steffi und Gilli, sind wir auf die Idee gekommen, dass eine Fotobox (neudeutsch: Photo Booth) für die Hochzeit eine super Sache wäre!

Die Gäste könnten sich ganz ungeniert, ohne den nervigen Fotografen hinter der Linse, miteinander ablichten und so für schöne und lustige Erinnerungsfotos sorgen.

Gesagt, getan, ging es an die Planung. Da man das Rad ja nicht neu erfinden muss, ging es auf die Suche nach Aufbauanleitungen bzw. Inspirationsquellen im Web. Diverse Fotoblogs und Fotografen haben sich bereits mit viel Hirnschmalz an solch ein Projekt gesetzt und dieses auch veröffentlicht! Ein Gastbeitrag auf Paddys Blog http://neunzehn72.de/selbstbau-photobooth/ und die Anleitung von Christian „Lucky“ Horn waren eine überragende Hilfe im Dschungel der Selbstbauanleitungen!

Nun möchte ich natürlich mein Wissen ebenso teilen und zeige euch auf, wie alles anfing und vollendet wurde. Zu allererst eine kleine Teileübersicht:

  • – Holzbox aus dem Baumarkt + jeweils zugeschnittene Vorder- und Rückseite
  • Klappscharniere, Schrauben, Nägel, Zahlenschloss, Powerklett etc.
  • Canon EOS 450D (wichtig war ein SD-Kartenslot)
  • Eye-Fi Mobi SD Karte (Wlan-Übertragung der Fotos aufs iPad)
  • iPad inkl. App „Shuttersnitch“
  • 1x Yongnuo RF 602 + 1x Yongnuo RF C622 Funkauslöser Set
  • 1x YN 530 EX II Aufsteckblitz + Durchlichtschirm + Schirmneiger fürs Licht
  • 2x Lampenstativ
  • Troy Netzadapter für den Netzbetrieb der Kamera
  • K&M Boxenflansch zur Stativaufnahme

Zunächst ging es in den Baumarkt und alle Teile wurden besorgt. Danach wurden Maße genommen und die Aussparungen für das iPad und die Kamera aus der Vorderplatte gesägt.

245171

 Die Rückseite wurde mittels Scharnieren …

103091

… und die Öse zum Versperren angebracht.

341811

Weiter bestand das Problem, wie das iPad sicher und praktisch an der Innenseite der Front befestigt wird. Dabei entschied ich mich für Powerklett, das eine tragende Hauptrolle (Schenkelklopfer :D) in der gesamten Box spielt.

149491

198195

Die Kamera wird ebenso mittels Klett und eigens gebauter Aufnahme mittels 1/4 Zoll-Schraube in der Box platziert

55475

Der Rohbau stand, es war nun an der Zeit die Box mit technischem Innenleben zu füttern

292595

20140711MF-IMG_2035

Die iPad-Halterung besteht aus zwei Aluminum-Profilen, die mit TesaMoll gefüttert sind, damit das Tablet nicht herumrutscht und zerkratzt wird. Mittels dem Klett-Gegenpart wird es Unten und Oben ins Sichtfenster „geklettet“

20140711MF-IMG_2034

Im unteren Bild ist ein andere Funkfernauslöser abgebildet, als derjenige, der im Echtbetrieb zum Einsatz kommt. Der im Bild auf dem Blitzschuh montierte Auslöser ( YN 602)  fungiert im Echtbetrieb als Auslöser für die Gäste. Diese haben ihn dann in der Hand und funken den Empfänger (schwarzes Kasterl mit Spiralkabel im übernächsten Bild) an, der die Kamera dann auslöst. Auf dieser sitzt ein weiterer Funkauslöser auf dem Blitschuh (YN 622C), der den Blitz über der Box auslöst.

Die Fotos werden dann direkt von der Eye-Fi Karte an das iPad gesendet. Die Eye-Fi Karte erstellt einen Wlan-Hotspot, auf den Tablets und Smartphones zugreifen können. Mit der richtigen App kann man sich die Fotos direkt auf dem iPad anzeigen lassen. Das passiert total easy und vollautomatisch, sobald man alles eingestellt hat. Die App „Shuttersnitch“ lässt es sogar zu, dass man ein Administrator-Passwort vergibt, das  z.B. unbefugtes Löschen der Bilder und anderes Schindluder mit dem iPad verhindert.

20140711MF-IMG_2033

20140711MF-IMG_2028

Die Stromversorgung ist mittels einer Dreifachsteckdose gewährleistet

Die Box musste nun nur noch mittels Sprühlack lackiert werden

20140711MF-IMG_2026

20140711MF-IMG_2027

20140711MF-IMG_2025

20140711MF-IMG_2022

20140711MF-IMG_2021

Aufgebaut im Einsatz sieht sie so aus:

Foto 1

Foto 2

Die dabei entstehenden Fotos sind unbezahlbar!!

IMG_8343 IMG_7930 IMG_7791 IMG_8298

Hoffentlich hat euch der Beitrag gefallen und evtl. dient er ja auch für euch als Anregung zum Nachbauen!
Die Dauer des Aufbaus würde ich tutti kompletti auf ca. 3 Stunden (ohne Einkauf und Vorplanung) schätzen. Die Kosten lagen ohne Elektronik bei ca. 250 €.

Bei Fragen könnt ihr mich gerne in den Kommentaren oder unter meiner Email kontaktieren!

26 Comments

  1. Florian · 2014/07/14

    Danke für die Doku, sauguad!

    Reply
  2. Lucky · 2014/07/14

    Cool, dass mein Blog auch dazu beigetragen hat..!

    Ich finde die Box reichlich groß – meine ist schätzungsweise halb so groß, dafür geht’s drin aber auch deutlich enger zu 😉
    Wenn Du eh nur einen Systemblitz als Licht verwendest, bekommst Du den vielleicht einfach noch oben auf die Box montiert mit einem kleinen Galgen (z.B. Phottix Multiboom) und einem Spigot außen auf die Box geschraubt…

    Grüße & Danke für den Link,
    Lucky 😉

    Reply
    • sneakerzoom.de · 2014/07/15

      Danke Lucky! Ja in der Tiefe der Box gibts sicherlich noch was zum Einsparen, ich wollt bloß nimmer groß rumschrauben etc., dafür ist sie dann schwerer zu klauen 😀

      Das mit dem Galgen / Ständer auf der Box hört sich gut an! Muss ich glei mal weiterplanen und verfeinern! Danke!

      VG
      Max

      Reply
  3. Robert Köditz · 2014/10/25

    Hallo aus der Nähe von Augsburg. Ich find dein Booth auch ganz gut nur das mit dem nebenstehendem Schirm würde ich auch ändern wegen dem zusätzlichen Stativ. Ansonsten gute Arbeit!

    Aber wenn du deine Box als zu groß empfindest…
    Schau mal auf
    http://www.Robert-Koeditz.de/Projekt-Blackbox

    Reply
  4. Michael · 2015/02/09

    Hi, endlich mal eine Anleitung im Low-Budget Bereich. So wünsche ich mir das.
    Du benutzt hier einen Aufsteckblitz wenn ich das richtig sehe. Hast Du denn eine Lösung zur Anbringung direkt an der Box? Bist Du mit der Ausleuchtung des Schirms zufrieden?

    Gruß
    Michael

    Reply
    • sneakerzoom.de · 2015/02/10

      Hi Michael,
      in der Tat benutze ich einen Aufsteckblitz!
      Noch habe ich keine Halterung direkt auf der Box gebastelt, mit einem Schirmneiger sollte das aber kein Thema sein!
      Ich bin für die Saison 2015 aber auf jeden Fall dran und werde nachberichten!

      VG Max

      Reply
  5. Tobi · 2015/02/10

    Hallo aus Hamburg,
    danke für die tolle Anleitung! Das wird sofort nachgebaut und auf der eigenen Hochzeit eingesetzt!
    Vielen Dank,
    Tobias

    Reply
    • sneakerzoom.de · 2015/02/10

      Danke das freut mich! Solltest du deinen Aufbau dokumentieren / bloggen würde ich mir das Ergebnis gerne ansehen 😉

      Reply
  6. Tobias · 2015/03/17

    Hi!
    das sieht super aus :) Gefällt mir gut! So in der Art habe auch ich meine Booth gebaut :) Auf http://www.photowaldes.de kannst du dir das Ganz auch gerne mal anschauen 😉 Sieht ähnlich aus :)
    Gruß Tobias

    Reply
  7. Kate · 2015/08/16

    Hallo,

    coole Fotobox, sehr brauchbare Bauanleitung. Eine Frage hätte ich aber noch: Was für eine EyeFi-Karte hast du benutzt?
    Danke für die Info!
    LG Kate

    Reply
  8. Ole · 2015/10/31

    Moin aus Hamburg,

    sehr geile Box. Welche Wifi Sd Karte habt ihr genommen ? Lg.

    Reply
  9. Tobi · 2015/11/02

    Hallo,

    gute Anleitung – vielen Dank dafür.
    Was mich noch interessieren würde: Wie stellst du die Kamera im Einsatz vor Ort ein (Manueller Modus, Fokus,…)?

    Vielen Dank,
    Tobi

    Reply
    • sneakerzoom.de · 2015/11/07

      Hallo Tobi!

      Kommt ganz drauf an:
      – helle Umgebung -> AF
      – eher duster und problematisch für den AF -> MF

      Die anderen Einstellungen sind meist ähnlich:

      1/80s / f5.6 / iso 400
      Aber je nach Licht einfach anpassen und dann so belassen!

      bei der Variante mit AF können die Gäste auch supernah herankommen und so noch lustigere (und auch scharfe) Fotos machen!

      VG Max

      Reply
  10. Michael · 2016/04/25

    Wie klappt das denn mit der Stromversorgung des Aufsteckblitzes? Wie lange halten die Batterien / Akkus denn so durch?
    Ne direkte Versorgung des Blitzes mittels Netzteil scheint ja kaum möglich / schweineteuer zu sein.

    Reply
    • sneakerzoom.de · 2016/04/26

      Die Akkus halten relativ lange, wenn du die Blitzleistung auf 1/8 bzw. 1/16 Leistung fährst! Ich arbeite auch noch dran, eine Netzteil-Lösung zu basteln 😉

      Reply
  11. Bianca · 2016/04/25

    Hallo! Super detaillierte Anleitung, aber ich würde gerne wissen, welche Schrauben du benutzt hast, um die Kiste auf den Flansch zu schrauben :)
    Liebe Grüße, Bianca

    Reply
    • sneakerzoom.de · 2016/04/26

      Hallo Bianca! Puh, gute Frage … Schrauben aus dem Baumarkt vor Ort ausgesucht, so dass Beilagscheiben und Muttern noch genügend Platz haben. Die Maße kann ich dir gerade nicht sagen 😉 Hoffe dir hilft das weiter! VG Max

      Reply
  12. Sarah · 2016/05/07

    Hallo,

    erstmal tolle Anleitung
    Ich habe die Box auch nachgebaut, nur habe ich ein Problem mit der Übertragung der Bilder aufs iPad.
    Ich nutze eine eyefi Karte und nach Ca 30 min Ruhezustand dauert es ewig bis die Bilder übertragen sind oder man muss bei dem iPad das WLAN der Karte neu bestätigen. Hast du eine Idee wie ich dies ändern kann? Die Gäste denken dann die Fotobox sei defekt Ich freue mich über deine Rückmeldung.

    Schöne Grüße Sarah

    Reply
    • sneakerzoom.de · 2016/07/06

      Hallo Sarah,

      danke fürs Lob! Das mit der Inaktivität musst du mal bei deiner Kamera überprüfen: kannst normal einstellen, dass sie nie in den Ruhemodus soll, das gleiche beim iPad einstellen, sobald ein neues Foto gemacht wird, sollte eigtl. wieder die Synchronisation starten!

      Reply
  13. Mehdi · 2016/06/30

    Hey Freunde,
    kurze Frage was könnt ihr ehre empfhelen die Transcan Wifi oder die Eye-Fi Karte und kann mir einer sagen was die Speicherkapatizät der Karten bewirkt??Die Bilder landen doch sowieos nicht auf die Karte oder?!?

    Reply
    • sneakerzoom.de · 2016/07/06

      Hallo!

      die Fotos werden primär auf der Karte gespeichert und (in meinem Fall) von dort nach Lightroom importiert!

      Reply
  14. bobeatz · 2016/07/03

    hallo,

    super anleitung. was für ein objektiv hast du denn benutzt?

    grüße

    Reply

Leave a reply